Notdienst 28./29.01.2023

Liebe Patientenbesitzer!

Am Samstag, den 28. und Sonntag, den 29.01.2023 versieht die Kollegin Dr. Gaby von Cramm, Kurt-Schumacher-Str. 42a in Hildesheim/Ochtersum den tierärztlichen Notdienst. Bitte melden Sie sich telefonisch an, damit die Kollegin entsprechende Vorbereitungen treffen kann: Tel. 691942.

In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an eine der folgenden  nahegelegene Kliniken:

z.B. Tierklinik Sarstedt (Tel. 05066-7331) oder

Kleintierklinik Hannover in Wülfel (Tel 0511-98634848)

Tierärztlichen Hochschule Hannover: Klinik für Kleintiere (Tel.: 0511 953-6200).

                                                        Klinik für Heimtiere, Reptilien Zier- und Wildvögel 0511-9536800

 

 


Hinweis zu gesetzlich vorgeschriebenen geänderten Gebühren

Nach Beschluss des Bundesrates vom 20.12.2019 tritt ab dem 14. Februar 2020 eine Änderung der Tierärztegebührenordnung (GOT) in Kraft, die unter anderem dazu führt, dass höhere Gebühren während der Notdienstzeiten erhoben werden müssen.

Im tierärztlichen Notdienst müssen alle tierärztlichen Leistungen mit einem zweifachen (Mindest-)Satz bis zu einem vierfachen Satz einer einfachen Gebühr abgerechnet werden.

Zusätzlich ist eine Notdienstgebühr von 50 Euro pro Behandlungsfall zu erheben.

 

zusätzlich ab dem 22.11.2022:

Nach Beschluss des Bundesrates vom 10.08.2022 tritt ab dem 22. November 2022 eine Änderung der Tierärztegebührenordnung (GOT) in Kraft, die dazu führt, dass höhere Gebühren erhoben werden müssen.

Auch unsere Praxis ist an diese gesetzlichen Vorgaben gebunden und wird sich daran halten. Wir bitten dies zu berücksichtigen.

Die Erhöhung der oben beschriebenen Gebühren dient der weiteren Aufrechterhaltung der flächendeckenden tierärztlichen Versorgung und dem aus betriebswirtschaftlicher Sicht möglichen Betrieb einer niedergelassenen Praxis oder eines Klinikbetriebes bei allgemein steigenden Kosten.